Bienen und Menschen
Zusammen leben, zusammen sterben?
 

Rothenburg

Die Honigbiene ist ein Nutztier, das seit Jahrhunderten mit der menschlichen Geschichte, Kultur und der Landwirtschaft verbunden ist. Warum diese Beziehung für das menschliche Leben und vielleicht sogar Überleben wichtig ist, wird Ihnen vom Referenten, der Vorstand des Bezirksverbandes Bayerischer Imker e.V. ist, erläutert. Es gibt verschiedene Produkte, die durch die fleißige Arbeit von Bienen direkt hervorgebracht werden. Als indirekte Folge ihres Einsatzes sichert die Biene aber auch die Ernährung der menschlichen Bevölkerung. Dieser nicht auf den ersten Blick ersichtliche Zusammenhang wird anhand mehrerer Beispiele erklärt. Der Vortrag gibt auch Anregungen für die Nutzung von Honig, Bienenwachs, Propolis und anderen Bienenprodukten und weist die Wege auf, wie wir alle zum Schutz dieser kleinen Freunde fürs gute Zusammenleben auf unserem Planeten beitragen können. Sie werden Tipps und Inspirationen erhalten und können den fleißigen Bienen am Schaukasten direkt bei der Arbeit zusehen. Dieser Vortrag ist für Natur- und Umweltschutzinteressierte sowie gesundheits- und schönheitsbewusste Verbraucher interessant.

Anmeldung erforderlich: 09861/933871

1 Nachmittag, 09.06.2018
Samstag, 14:00 - 16:00 Uhr
1 Termin(e)
Alfred Wegele
C22541F
Reichsstadt-Gymnasium, Dinkelsbühler Str. 5, 91541 Rothenburg, Hintereingang
Teilnehmergebühr:
5,00
anmelden
Anmeldung erforderlich: 09861/933871
Belegung:
 
  1. vhs des Landkreises Ansbach

    Landratsamt Ansbach

    Crailsheimstr. 1
    91522 Ansbach

    Tel.: 0981 468-6111
    Fax: 0981 468186119
    kontakt@vhs-lkr-ansbach.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum