Biozide im Haushalt – wie sich die Leute selbst vergiften und was man dagegen tun kann 

Bechhofen

Kleidung, Kosmetika, Nahrungsmittel, Spielzeuge, Wohnungseinrichtungen – überall können Schadstoffe enthalten sein und die Nutzer vergiften. Trotz der fortschrittlichen europäischen Gesetzgebung sind weit mehr als 100.000 Chemikalien in den Produkten unseres täglichen Lebens erlaubt. Deren Wirkung auf Menschen ist weitgehend unerforscht. Wie belastet ist unser Alltag und unsere Gesundheit, worauf sollte man beim Kauf von Produkten achten? Der Vortrag dreht sich um beispielhafte Gifte sowie schadstoffhaltige und allergieauslösende Stoffe in Produkten, mit denen wir täglich zu tun haben. Alternativen zu belasteten Produkten, Möglichkeiten zur Erkennung, Vermeidung und Sanierung werden aufgezeigt.

Anmeldung erforderlich: 09822/60612

1 Abend, 17.04.2018
Dienstag, 19:30 - 21:30 Uhr
1 Termin(e)
Uwe Dippold
A25061F
Grund- und Mittelschule, Pestalozzistr. 24, 91572 Bechhofen, Treffpunkt am Haupteingang der Schule
Teilnehmergebühr:
5,00
anmelden
Anmeldung erforderlich: 09822/60612
Belegung:
 
  1. vhs des Landkreises Ansbach

    Landratsamt Ansbach

    Crailsheimstr. 1
    91522 Ansbach

    Tel.: 0981 468-6111
    Fax: 0981 468186119
    kontakt@vhs-lkr-ansbach.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum