Wenn Kinder Schicksal tragen –
oder was uns auffällige Kinder sagen wollen
 



Wenn Kinder sich auffällig verhalten oder krank werden, fragen sich Eltern und Großeltern sehr häufig: Warum?
Warum ausgerechnet unser Kind? Was machen wir falsch?
Auffälliges und sogenanntes "gestörtes Verhalten" von Kindern bringt Eltern und andere erwachsene Begleiter oft an den Rand der Verzweiflung und ihrer Kräfte. Es kann Aggressionen und Unverständnis auslösen und endet häufig in einem Ausschluss des "schwierigen Kindes" aus dem normalen sozialen Umfeld. Sehr häufig höre ich verzweifelte Eltern sagen: "Wir haben es im Guten und im Bösen versucht, wir haben gelobt und geschimpft, doch nichts hat geholfen." Sie haben bis jetzt gegen das Verhalten ihres Kindes angekämpft und stehen teilweise "ohnmächtig" (ohne Macht) vor einem unlösbaren Rätsel. Auch Albträume, Bettnässen, Stottern, Ohrgeräusche und andere körperliche Erkrankungen sowie Angstzustände und Schulprobleme ihrer Kinder belasten die ganze Familie sehr stark. Die Frage ist:
Welche verborgenen Botschaften können hinter dem "störenden Verhalten" oder hinter der Krankheit Ihres Kindes stecken?

Anmeldung erforderlich: 09871/670114

Michael Kunz, Heilpraktiker (Psychotherapie)
B01801F
Teilnehmergebühr:
5,00