Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) 



Seit Mai 2018 ist die DSGVO endgültig in Kraft getreten. Ob beim Arzt oder im Internet werden Sie seither aufgefordert, in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzuwilligen. Nach dem Vortrag wissen Sie, dass Sie ein Recht auf Auskunft und Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten haben. Auch die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten können Sie  verlangen, sofern nicht ein anderes Recht dagegen spricht. Im Gegensatz dazu müssen diejenigen, die die personenbezogenen Daten anderer Personen verarbeiten, die genannten Rechte der Betroffenen erfüllen. Für den Vortrag sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Anmeldung erforderlich: 09823/9267646

Beate Boch
A20402H
Kursgebühr:
7,00