Verwaltung und der Umgang mit Extremismus: Von Rechtsextremisten bis Salafisten 

Ansbach

Im Rahmen eines geschlossenen Forums für Fachkräfte aus der Verwaltung referieren Mitarbeiter der Bayerischen Informationsstelle gegen Extremismus (BIGE) und des Bayerischen Landesamtes für Verfassungsschutz in zwei Vorträgen über den professionellen Umgang mit Extremismus.
Hier erhalten die Verantwortlichen an den sensiblen Stellen im öffentlichen Dienst und in der Verwaltung Informationen zu verfassungsfeindlichen Bestrebungen, wie der Identitären Bewegung oder dem Salafismus in Bayern.

>Es werden Empfehlungen für einen professionellen Umgang mit Personen aus diesen Phänomenbereichen dargestellt. Zudem werden Ansprechpartner benannt, die bei konkreten Fragestellungen von den betroffenen Behörden kontaktiert werden können. In diesem Zusammenhang wird auch Bezug auf das offizielle Bayerische Handlungskonzept gegen Rechtsextremismus und das Bayerische Netzwerk für Prävention und Deradikalisierung gegen Salafismus genommen. Auch  Austauschmöglichkeiten mit den Referenten sind vorgesehen.
Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Bildungskoordinator für Neuzugewanderte.

Anmeldungen für das Dialogforum Extremismus contra Menschenrechte am gleichen Tag ab 14:00 Uhr im Staatl. Beruflichen Schulzentrum Ansbach bitte hier vornehmen.

Auskunft: Sascha Wächtler, Tel. 0981/468-1030

1 Vormittag, 08.12.2017
Freitag, 10:00 - 12:30 Uhr
1 Termin(e)
A02001H
Landratsamt Ansbach, Crailsheimstr. 1, 91522 Ansbach, großer Sitzungssaal
kostenlos
Auskunft: Sascha Wächtler, Tel. 0981/468-1030
Belegung:
 
  1. vhs des Landkreises Ansbach

    Landratsamt Ansbach

    Crailsheimstr. 1
    91522 Ansbach

    Tel.: 0981 468-6111
    Fax: 0981 468186119
    kontakt@vhs-lkr-ansbach.de

    Lage & Routenplaner

    Impressum